Laden...
Über uns2021-12-16T07:19:47+01:00

Engagierte Akteure aus der Region.

Die engagierten Akteure aus der Region, die sich im Juni 2017 zur Siebenpfeiffer Hospiz- und Palliativgesellschaft gGmbH zusammengeschlossen haben: zu je 50% die Arbeiterwohlfahrt Landesverband Saarland e.V. und der Förderverein für altersübergreifende Palliativmedizin e.V.

Unterstützt wird die gemeinnützige Gesellschaft durch das Universitätsklinikum des Saarlandes mit dem Zentrum für Palliativmedizin (Leitender Arzt: Prof. Dr. Sven Gottschling)

Ermöglicht wurde das Projekt von vielen Unterstützern in der Region:

den Unternehmen, allen voran Giuseppe Nardi und Dr. Peter Theiss, der Politik, von Landrat Dr. Theophil Gallo bis hin zu den Ministerien, den wunderbaren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen des Zentrums für Palliativmedizin an der UKS, insbesondere Prof. Dr. Sven Gottschling als leitender Arzt und den menschlich engagierten Einzelpersonen wie Rüdiger Schneidewind und Peter Barrois

Das sagen Unterstützer

Warum wir ein Hospiz für Kinder und Erwachsene in Homburg brauchen!

Prof. Dr. Sven Gottschling

Rüdiger Scheidewind,
Oberbürgermeister der Stadt Homburg

Architekt Roland Damm

Videos auf YouTube ansehen

Unterstützung für das Kinder- und Erwachsenenhospiz

Großer Dank gilt dem Förderverein Kinderhospiz Heiligenborn e.V., einem wichtigen Kooperationspartner und in den nächsten Jahren ein großer Unterstützer des Kinderhospizes.

Darüber freuen wir uns sehr!

Kooperationsvertrag sichert die finanziellen Mittel für das Leuchtturmprojekt

Der Förderverein Kinderhospiz Heiligenborn e.V. unterstützt Planung, Bau und Betrieb des Kinder- und des Erwachsenenhospizes. Ein Kooperationsvertrag sichert – zunächst für die kommenden 5 Jahre – die Arbeit der Siebenpfeiffer Hospiz- und Palliativgesellschaft gGmbH.

weitere Informationen

Eine der führenden Köpfe ist Prof. Dr. Sven Gottschling, Chefarzt des Zentrums für altersübergreifende Palliativmedizin und Kinderschmerztherapie
und SPIEGEL-Bestseller Autor.

Prof. Dr. Sven Gottschling
mit Lars Amend
Wer heilt hat recht.
Fischer Taschenbuch,
Frankfurt 2019
ISBN 978-3-596-70317-3

Prof. Dr. Sven Gottschling
mit Lars Amend
Leben bis zuletzt: Was wir für ein gutes Sterben tun können
Fischer Taschenbuch,
Frankfurt 2016
ISBN 978-3-596-03420-8

Prof. Dr. Sven Gottschling
mit Lars Amend
Schmerz Los Werden: Warum so viele Menschen unnötig leiden.
Fischer Taschenbuch
Frankfurt 2020
ISBN: 978-3-596-29923-2

Prof. Dr. Sven Gottschling
mit Katja Welsch
Übers Sterben reden : wie Kommunikation in schwierigen Situationen gelingt
Fischer Taschenbuch,
Frankfurt 2019
ISBN 978-3-596-70536-8

Ohne Ihre Hilfe ist Hospizarbeit nicht möglich.

Zum einen, weil jedes Hospiz gesetzlich verpflichtet ist, 5% der Kosten über Spenden zu finanzieren. Zum anderen entstehen in der Vorlaufphase Kosten, wie z.B. für das Erstellen von Grundstücks-Gutachten u.ä., für die wir Mittel benötigen, die nicht von Krankenkassen oder Förderungen abgedeckt werden.
Wir würden uns daher sehr freuen, wenn Sie unsere Arbeit, z.B. mit einer Spende unterstützen.

Spenden mit giropay oder per Lastschrift

Bankverbindung:
Kreissparkasse Saarpfalz
IBAN DE22 5945 0010 1030 4188 99
BIC SALADE51HOM

Vereinsgründung 2017

(vorne, von links):
Peter Barrois, Rüdiger Schneidewind, Marcel Dubois

(hinten, von links):
Birgit Luhmann, Dr. Theophil Gallo, Prof. Dr. Michael Menger, Prof. Dr. Sven Gottschling

Aktuelle Beiträge

Nach oben